Was heißt Wahlarzt

Ein Wahlarzt steht in keinem Vertragsverhältnis zu einer Krankenkasse. Daher unterscheidet sich eine Wahlarztordination in manchen Punkten von einer Kassenordination.

In Ihrer Behandlung unterliege ich als Wahlarzt keiner von den Sozialversicherungsträgern auferlegten Einschränkung und Kontingentierung. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit der individuellen Behandlung als Privatpatient.

In der Regel hat ein Wahlarzt weniger Patienten, die er betreut.

Das bedeutet für Sie:

  • flexible, kurzfristige Terminvergabe
  • kurze Wartezeiten
  • viel Zeit für persönliches Gespräch, Untersuchung und Behandlung.

Von mir ausgestellte Rezepte werden in der Apotheke gleich wie Kassenrezepte behandelt, auch Überweisungen werden ohne Einschränkungen angenommen.

Die von mir gestellten Honorare wird von Ihnen nach Abschluss der Behandlung mit Bankomat- oder Kreditkarte oder per Überweisung bezahlt und kann dann bei Ihrer Krankenkasse zur Rückerstattung eingereicht werden. 

Mein Tarifsystem orientiert sich grundsätzlich an der Honorarordnung der Sozialversicherungsträger, berücksichtigt aber auch den höheren Zeitaufwand und die wirtschaftlichen Bedingungen einer Wahlarztordination. Ich bitte daher um Verständnis, dass ich nicht auf die zwischen den verschiedenen Krankenkassen bestehenden Tarif-Unterschiede eingehen kann. Entsprechend ihrer Sozialversicherung erhalten Sie mit Quartalsende ca. 80% des Kassentarifs rückerstattet, wobei auch hier Unterschiede insbesondere zwischen den Gebietskrankenkassen und den „kleinen“ Krankenkassen bestehen.

Für weitere Fragen stehen ich Ihnen natürlich in der Ordination jederzeit gerne zur Verfügung.

Was heißt Wahlarzt

Ein Wahlarzt steht in keinem Vertragsverhältnis zu einer Krankenkasse. Daher unterscheidet sich eine Wahlarztordination in manchen Punkten von einer Kassenordination.

In Ihrer Behandlung unterliege ich als Wahlarzt keiner von den Sozialversicherungsträgern auferlegten Einschränkung und Kontingentierung. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit der individuellen Behandlung als Privatpatient.

In der Regel hat ein Wahlarzt weniger Patienten, die er betreut.

Das bedeutet für Sie:

  • flexible, kurzfristige Terminvergabe
  • kurze Wartezeiten
  • viel Zeit für persönliches Gespräch, Untersuchung und Behandlung.

Von mir ausgestellte Rezepte werden in der Apotheke gleich wie Kassenrezepte behandelt, auch Überweisungen werden ohne Einschränkungen angenommen.

Die von mir gestellten Honorare wird von Ihnen nach Abschluss der Behandlung mit Bankomat- oder Kreditkarte oder per Überweisung bezahlt und kann dann bei Ihrer Krankenkasse zur Rückerstattung eingereicht werden. 

Mein Tarifsystem orientiert sich grundsätzlich an der Honorarordnung der Sozialversicherungsträger, berücksichtigt aber auch den höheren Zeitaufwand und die wirtschaftlichen Bedingungen einer Wahlarztordination. Ich bitte daher um Verständnis, dass ich nicht auf die zwischen den verschiedenen Krankenkassen bestehenden Tarif-Unterschiede eingehen kann. Entsprechend ihrer Sozialversicherung erhalten Sie mit Quartalsende ca. 80% des Kassentarifs rückerstattet, wobei auch hier Unterschiede insbesondere zwischen den Gebietskrankenkassen und den „kleinen“ Krankenkassen bestehen.

Für weitere Fragen stehen ich Ihnen natürlich in der Ordination jederzeit gerne zur Verfügung.

© 2019 - Dr. Wolfgang Plank, Design, Redaktion, Programmierung - Medmentor e.U. -
Impressum Datenschutz
© 2019 - Dr. Wolfgang Plank
Design, Redaktion, Programmierung - Medmentor e.U. -
Impressum Datenschutz